Alle Bilder anzeigen
Objekt-Nr.: 042015
Kaufen Preis auf Anfrage

Grundstücke – insgesamt 10.004 m² – incl. 2 Baugrundstücke – Südhanglage in Porta Westfalica

Kiekenbrink, 32457 Porta Westfalica (auf Karte anzeigen)

Objektart Grundstück
Grundstück 10.004 m²
Frei ab sofort
Auch zu finden auf:
  • Immobilienscout24
  • Immonet
  • Immowelt
  • 1a Immobilien

Objektbeschreibung

„Land sollte man kaufen, denn das Produkt wird nicht mehr hergestellt“

(Henry Ford)

Grund und Boden sind nicht beliebig vermehrbar und stellen daher – analog zu physischen Edelmetallen – eine der solidesten Sachwertanlagen dar.

Bei diesem Angebot handelt es sich um mehrere zusammenhängende Grundstücke in der Gesamtgröße v. 10.004 m² an einer Südhanglage in Porta Westfalica mit einem Traumausblick auf die Westfälische Pforte – auf das Durchbruchstal der Weser zwischen Wiehengebirge und Wesergebirge.  Die erwähnten Grundstücke beinhalten 2 Baugrundstücke in der Größe v. insgesamt 2.025 m². Hier liegt eine Bebauungsgenehmigung für 2 Ein- Familien- Wohnhäuser vor.

Sollten Sie schon lange auf der Suche nach Ihrem Traumgrundstück sein, dann erfüllen Sie sich Ihren Wunsch auf Ihre eigenen vier Wände,  auf einem Flecken Erde, dass nicht mehr nachwächst.

Genießen Sie den Aus- u. Weitblick aus Ihrem sonnigen Eigenheim in die umgebende Landschaft und auf das Wahrzeichen der Region, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal.

Da das Baufenster nördlich an das Landschaftsschutzgebiet grenzt, ist hier keine weitere Bebauung möglich, so dass auch hier „NATUR PUR“ auf Dauer zu erleben ist.

Grundstücke – Gemarkung Hausberge: 

Flur 10 – Flurstück   94                        113 m²

Flur 10 – Flurstück   95                        541 m²

Flur 10 – Flurstück 102                        225 m²

Flur 10 – Flurstück 105                     1.302 m²

Flur 10 – Flurstück 106                     1.238 m²

Flur 10 – Flurstück 107                        715 m²

Flur 10 – Flurstück 111                        991 m²

Flur 10 – Flurstück 384                          37 m²

Flur 10 – Flurstück 451                     4.842 m²

10.004 m²

Besonderheiten

Alle Angaben zum Objekt beruhen auf Angaben des Eigentümers. Eine Haftung durch mich kann hierfür nicht übernommen werden. Bei Vertragsabschluss ist eine Vermittlungsgebühr von 5,95 % incl. MwSt. des verbrieften Kaufpreises an mich fällig.

Sie sind schon lange auf der Suche nach einer Kapitalanlage in Grund u. Boden mit einer möglichen Teilbebauung in einer guten Lage in Porta Westfalica? Warten Sie nicht lange, vereinbaren Sie gerne unter Benennung Ihrer vollständigen Kontaktdaten einen unverbindlichen Besichtigungstermin.

Ausstattung

Baubarkeit: 

Die beiden Baugrundstücke sind mit ca. 975 m² u. 1.050 m² als groß zu bezeichnen und derzeit in diesen Abmessungen vorgesehen. Sie sind noch nicht parzelliert. Die Größen der Grundstücke sind noch frei zu wählen. Die Vermessungsgebühren u. die Notarkosten sind im Kaufpreis noch nicht inbegriffen.

Das Bauvorhaben muss sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, der Eigenart der näheren Umgebung anpassen.

Es ist max. eine zweigeschossige Bauweise zulässig. Das 2. Vollgeschoss ist als geneigtes Dachgeschoss auszuführen. Eine Systemskizze im Exposé zeigt ein Beispiel einer möglichen Bauform.

Die Anzahl der zulässigen Wohnungen ist aufgrund der vorhandenen Gebäudestruktur auf max. 2 Wohneinheiten je Gebäude begrenzt. Die Dachneigung sollte mindestens 30 Grad betragen u. darf 48 Grad nicht überschreiten. Als Dachform sind Satteldächer u. Walmdächer zulässig. Als Dacheindeckung sind gebrannte Tonziegel in den Farben rot, schwarz u. braun erlaubt – glasierte Materialen sind nicht zulässig.

Abwassertechnisch ist das Grundstück noch nicht erschlossen. Gas- u. Wasserversorgung sind über eine öffentliche Verkehrsfläche vorhanden.

Lage

Der Stadtteil Hausberge ist der zentrale Stadtteil der Stadt Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke. Der Stadtteil Hausberge zählt rd. 5.200 Einwohner. Die erste bekannte Ansiedlung an diesem Ort datiert aus dem Jahr 1098, als erstmals die Schalksburg urkundlich erwähnt wurde. Um diese Burg herum entwickelte sich der heutige Stadtkern von Porta Westfalica.

Im Rahmen der Gebietsreform wurde am 01. Januar 1973 die Stadt Porta Westfalica gegründet, in die Hausberge mit 5,83 km² und 4447 Einwohnern eingegliedert wurde. Damit wurde eine Landschaftsbezeichnung auf eine Stadt übertragen. Porta Westfalica („Westfälische Pforte“) bezeichnet das Durchbruchstal der Weser zwischen Weser- und Wiehengebirge.

Tourismus

Porta Westfalica hat sich zu einem Paradies für Aktiv-Urlauber entwickelt. Ob Sie nun als Radfahrer(in) auf dem Weserradweg oder der Mühlenroute oder als Wanderer durchs Weserbergland streifen, der Fluss in der Niederung und die Höhen von Wiehen- und Wesergebirge werden Sie begleiten. Mit ausgedehnten renaturierten Kiesbecken bietet die Stadt Wasserflächen für jeglichen Spaß in und am Wasser. Aber auch Luftsportbegeisterte werden in Porta Westfalica ihr Dorado finden. Vor allem Drachen- und Segelflieger nutzen die thermisch guten Aufwinde und lieben das fantastische Panorama.

Besondere Bedeutung schenken Besucher und Einheimische dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg. Als weithin sichtbares Bauwerk prägt es die Landschaft rund um die Porta und bildet ein Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit.

Mit dem Besucherbergwerk Kleinenbremen auf dem stillgelegten Betriebsbereich der letzten noch fördernden Eisenerzgrube Deutschlands wurde vor einigen Jahren ein weiterer Anziehungspunkt neben den bekannten Ausflugszielen wie dem 142 m hohen Fernsehturm sowie den drei Windmühlen und der Wassermühle geschaffen.

Wirtschaft

Hausberge, ein Standort mit Profil in zentraler Lage. Insbesondere die exponierte Lage an der Ost-/ Westachse A 2 bietet den Unternehmen beste Entwicklungschancen. Nicht zuletzt durch EU-Osterweiterung und den europäischen Binnenmarkt eröffnen sich zusätzlich lukrative Perspektiven zur Erschließung neuer Märkte in den osteuropäischen Nachbarländern und der Ausbau der Export –Aktivitäten.

Das Autobahnkreuz A 2 – A 30, die Bundesstraßen 482, 61 und 65, der Verkehrslandeplatz Porta Westfalica sowie die schnelle Erreichbarkeit der internationalen Flughäfen in Hannover und Paderborn stehen für eine hervorragend ausgebaute Verkehrsinfrastruktur.

Alle Einrichtungen, die von einer modernen, lebendigen Kommune erwartet werden, sind in Porta Westfalica vorhanden. Sämtliche Schulformen, eine 100 % Kindergartenversorgung, sowie ein vielfältiges Kultur- und Vereinsleben unterstreichen ferner die Stärke des Wirtschaftsstandortes Porta Westfalica.

Nehmen Sie Kontakt auf!

*
*
*
*
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung